Betreuung

„Betreutes Wohnen Daheim“

Individuelle Betreuung

Unser Konzept „Betreutes Wohnen daheim“ soll Senioren/Seniorinnen ermöglichen, in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung zu leben. Ein Umzug in eine stationäre Einrichtung kann so hinausgezögert oder sogar gänzlich vermieden werden.
Wir möchten, dass Sie in Ihrer gewohnten Umgebung, in Ihrem Zuhause, nach Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen so sicher wie möglich leben können.
Angesprochen sind vor allem rüstige Senioren bzw. Seniorinnen, die jedoch zeitweise kleinere Hilfen benötigen. Durch regelmäßige Kontaktanrufe beispielsweise können sie sich zu Hause sicher fühlen.

 

„EPAF – Entlastung pflegender Angehöriger Friedrichsdorf“

Gruppenbetreuung

Das innovative Projekt EPAF soll zum einen pflegende Angehörige entlasten und zum anderen Pflegebedürftigen einen „Tapetenwechsel“ ermöglichen. Pflegebedürftige in Friedrichsdorf werden zweimal wöchentlich von zu Hause abgeholt und in der Diakoniestation von Fachkräften und Ehrenamtlichen betreut. Bei Kaffee und Kuchen wird erzählt, gespielt und gesungen – je nach individueller Leistungsfähigkeit. In diesen jeweils drei Stunden vergessen die Gäste fast ihre körperlichen Beschwerden; ihre Dankbarkeit für diese Auszeiten ist anrührend. Die pflegenden Angehörigen haben während dieser Zeit Gelegenheit, Dinge zu erledigen oder sie nutzen diesen Freiraum zum nötigen Ausspannen. Das Projekt EPAF richtet sich auch an Menschen mit Demenzerkrankungen. Die Ökumenische Diakoniestation Friedrichsdorf als Träger dieses Angebots ist ein geprüfter ambulanter Pflegedienst mit einer über 100-jährigen Tradition in Friedrichsdorf. Sie ist einem christlich-humanistischen Leitbild verpflichtet.

Nutzen Sie diese Angebote und informieren Sie sich bei uns!